Ab sofort neue Regelungen zum Mund-Nasenschutz

von

MNS ab einer Inzidenz von 50 auch im Unterricht

Ab Montag, den 2.11.2020 gelten an niedersächsischen Schulen neue Richtlinien für das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Ab einer Inzidenz von 50 müssen diese auch im Unterricht getragen werden. Grundlage hierfür sind die Zahlen, die das Land Niedersachsen auf seiner Homepage zu Göttingen tagesaktuell (www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen) veröffentlicht. Ab einer Inzidenz von 100 müssen die Schulen -wenn zeitgleich eine Infektionsschutzmaßnahme an der Schule vorliegt- in das so genannte Szenario B wechseln, das das Wechselmodell von zwei Gruppen vorsieht, die zur Hälfte in Präsenz, zur Hälfte im Homeschooling unterrichtet werden.

Bei allen relevanten Änderungen informieren wir über die Homepage und IServ.  

Zurück