Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen

 Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz 
../../fileadmin/ migrated/pics/iserv
../../fileadmin/ migrated/pics/schulpreis typ klein




Detailansicht

26.06.2018 08:06 Alter: 118 Tage
Kategorie: Allgemein
Von: Rm

Schüler der IGS vertritt Niedersachsen als Preisträger „Erneuerbare Energien“ beim Empfang im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin


 

Am 21. Und 22.6. fand das Preisträgertreffen „Erneuerbare Energien“ von der Stiftung Jugend forscht e. V. und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt.

Peter Altmaier, Minister für Wirtschaft und Energie, hatte alle Preisträger, die auf Landesebene oder Bundesebene mit dem Sonderpreis „Erneuerbare Energien“ ausgezeichnet worden waren, für zwei Tage nach Berlin eingeladen. Der Bundesminister begrüßte und ehrte am 21.6. die bundesweit angereisten Preisträger bei einem Empfang in seinem Ministerium. Aus Göttingen war stellvertretend für Niedersachsen der Göttingern Schüler Konrad Kuschel (5. von links) von der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule dabei. Er und sein Projektpartner Luca Krüger hatten den diesjährigen Preis „Erneuerbare Energien“ in Niedersachsen erhalten. Die beiden hatten sich für ihre Untersuchung von dem Projekt des BIQ – Algenhauses in Hamburg inspirieren lassen. Der Name BIQ - Algenhaus kommt daher, dass die Fassade des Hauses aus Glasbehältern mit Mikroalgen befühlt ist. Die Algenfassade dient neben der Biomasseproduktion auch der Wärmegewinnung. Pflanzen machen nämlich nicht nur Fotosynthese und wandeln Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff und Biomasse um. Es ist schon lange bekannt, dass sie nicht genutzte Lichtenergie auch als Wärme wieder abgeben können. Auf die Idee, dieses „Abfallprodukt“ zu nutzen, kamen Wissenschaftler in Hamburg. Der Wissenschaftler Dr. Dominik Patzelt hatte zuvor an der Universität Göttingen in dem SAG Culture Collection of Algae gearbeitet. Er hatte Konrad Kuschel und Luca Krüger drei Algenarten zum Kultivieren empfohlen: Chlorella vulgaris, Chlorella sorokiniana oder Acutodesmus obliquus.

Konrad Kuschel und Luca Krüger untersuchten nun in einem Modellversuch, ob die Algen bei Beleuchtung tatsächlich messbar Wärme abgeben. In ihrem Versuch „Können Algen heizen?“ hatten sie bestätigen können, dass Algen messbar heizen konnten. Die Alge Chlorella vulgaris hatte in ihrem Modellhaus in 15 Minuten Beleuchtung so viel Wärme produziert, dass die dabei abgegebene Energie der Energie entsprach, die in 1 g Vollmilchschokolade enthalten ist.

Auf die Einladung des BMWi blieben alle Preisträger zwei Tage in Berlin und hatten Gelegenheit mit anderen Jungforschern ihre Projekte zu diskutieren. Anschließend konnten alle Preisträger an Führungen durch das Ministerium, einer Energieausstellung (Besichtigung des 50Hertz Transmission Control Centre) und abschließend des Reichstages teilnehmen.

Opens internal link in current windowBilder

 

 




News

16.08.2018

Windsurfing und Kitekurs der Oberstufe (06.-08.August 2018)

Eigentlich hatten die 17 Windsurfer und Kiter des diesjährigen Sportgrundkurses des 12. Jahrgangs bestes Wetter für den Wassersport - doch am Dienstag ging bei Windstille auch das nicht mehr.Die folgenden Tage frischte der Wind...[mehr]

Kategorie: Allgemein

09.08.2018

Trainerkongress in Dresden mit IGS-Beteiligung

WM-Analyse der Trainer-Elite in Dresden 61. Internationaler Trainer-Kongress (ITK) des Bundes DeutscherFußball-Lehrer (BDFL) vom 30. Juli bis 01. August 2018 in Dresden "WM-Analyse und Zukunftsperspektiven des deutschen...[mehr]

Kategorie: Allgemein

26.06.2018

Generationenwechsel setzt sich fort

Am 25. und 26. Juni haben wir erneut sieben Kollegen und Kolleginnen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. War der Montag von der Verabschiedung der penisonierten KollegInnen geprägt, machte der Dienstag mit der...[mehr]

Kategorie: Allgemein

24.06.2018

174 AbiturientInnen ins Leben entlassen

Der erste achtzügige Abiturjahrgang hat die Prüfungen überstanden und so konnten 174 Schülerinnen und Schüler ihr Abiturzeugnis entgegennehmen. Wolfgang Vogelsaenger verabschiedete ein letztes Mal die Abiturienten und gab ihnen...[mehr]

Kategorie: Allgemein

19.06.2018

Exzellenz-Niveau im MINT-Bereich an der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule

Landesregierung und Wirtschaft würdigen das überdurchschnittliche Engagement in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik Papenburg / Göttingen, 6. Juni 2018. Das Exzellenz-Netzwerk „MINT-Schule Niedersachsen“...[mehr]

Kategorie: Allgemein

18.06.2018

Jugendlichen nehmen sich Zeit fürs Glück

Projekt ‚Zum Glück‘ wird mit internationalem Abschlusscamp beendet In Begleitung von Sicelo Mbatha (Südafrika) wurde das vom Institut für angewandte Kulturforschung (Göttingen) durchgeführte Pilotprojekt ‚Zum Glück‘ mit einem...[mehr]

Kategorie: Allgemein

07.05.2018

writers-in-exile: Begegnung und Lesung mit Eno Meyomesse und Dogan Akhanli

PEN – Poets, Essayists, Novelists – ist eine weltweite Schriftstellervereinigung, die sich das erste Mal 1921 in London gründete. Nach dem 2. Weltkrieg organisierte sich PEN Deutschland 1948 in Göttingen neu, wo sie zum...[mehr]

Kategorie: Allgemein

Treffer 1 bis 7 von 240
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>