Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen

 Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz 
../../fileadmin/ migrated/pics/iserv
../../fileadmin/ migrated/pics/schulpreis typ klein




Detailansicht

17.12.2019 19:00 Alter: 61 Tage
Kategorie: Allgemein
Von: Rm

Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule Göttingen für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet


Dieses Jahr wurden die „Dr. Hans Riegel Fachpreise“ zum zweiten Mal an der Georg-August-Universität Göttingen vergeben. Am Freitag, den 13.12.19 fand unter der Leitung des Studiendekans der physikalischen Fakultät, PD Dr. Wenderoth, der „Dies physicus“ statt, in dessen Rahmen auch exzellente Seminarfacharbeiten von Schülern aus dem Bereich Südniedersachsens ausgezeichnet wurden. Mit den „Dr. Hans Riegel Fachpreisen“ werden Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II geehrt, die im Bereich der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) exzellente Forschung durchgeführt und dokumentiert haben. Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultäten und der mathematischen Fakultät prüfen und bewerten die Qualität der eingereichten Seminarfacharbeiten. Dabei werden besonders hohe Maßstäbe an die Wissenschaftlichkeit angelegt und nur solche Arbeiten mit einem Preis gewürdigt, die diesen Maßstäben entsprechen.

Dieses Jahr wurden nur vier SchülerInnen für Arbeiten mit den Schwerpunkten in Chemie, Biologie und Geographie ausgezeichnet. Mit Charlotte Recke, Steffen Bohne und Ben Schneider wurden die Arbeiten dreier Schülerinnen und Schüler der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule Göttingen (IGS Geismar) mit zwei ersten und einem zweiten Platz gewürdigt. Die vierte Preisträgerin, Camilla Romero, besucht das FKG in Göttingen und erhielt den ersten Preis im Fachgebiet Chemie.

„Wir freuen uns sehr über den erneuten Erfolg unserer Schüler.“ führt Betreuer Andreas Christmann von der IGS Geismar aus. Er bietet schon seit vielen Jahren praktische Seminarfacharbeiten an. Schon 2018 waren Arbeiten drei Schülerinnen und Schüler mit „Dr. Hans Riegel Fachpreisen“ in Biologie und Chemie ausgezeichnet worden. Dieses Jahr wurden Arbeiten in den Fachgebieten Geographie und Biologie prämiert. Charlotte Recke erhielt für ihre Untersuchung „Sind unsere Böden mit Mikroplastik belastet?“ den ersten Preis im Fachgebiet Geographie. Steffen Bohne und Ben Schneider hatten ihre Arbeiten im Fachgebiet Biologie eingereicht. Steffen Bohne erhielt den ersten Preis für seine Untersuchung zu dem Thema „Die antibakterielle Wirkung von Mundspülungen und deren Einfluss auf das orale Mikrobiom“ und Ben Schneider erhielt den zweiten Preis für seine Untersuchung zu dem Thema „Wie wirkt sich Mikroplastik auf Stoffwechsel und Fortpflanzung von Phytoplankton aus?“ Damit, so wurde in der Laudatio betont, begab sich Ben Schneider auf wissenschaftliches Neuland.

Die Schulleiterin der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule, Frau Laspe, nahm den mit 500 Euro dotierten Preis für die Schule entgegen: „Wir sind als Schule stolz, dass wir unsere vielfältigen Angebote im MINT-Bereich auch in der Oberstufe bieten können und die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler auch bei der Universität Anerkennung finden.“ Vor zwei Jahren war die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen bereits in das Exzellenznetzwerk der MINT-Schulen aufgenommen worden.

 

Opens internal link in current windowBilder




News

24.06.2018

174 AbiturientInnen ins Leben entlassen

Der erste achtzügige Abiturjahrgang hat die Prüfungen überstanden und so konnten 174 Schülerinnen und Schüler ihr Abiturzeugnis entgegennehmen. Wolfgang Vogelsaenger verabschiedete ein letztes Mal die Abiturienten und gab ihnen...[mehr]

Kategorie: Allgemein

19.06.2018

Exzellenz-Niveau im MINT-Bereich an der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule

Landesregierung und Wirtschaft würdigen das überdurchschnittliche Engagement in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik Papenburg / Göttingen, 6. Juni 2018. Das Exzellenz-Netzwerk „MINT-Schule Niedersachsen“...[mehr]

Kategorie: Allgemein

18.06.2018

Jugendlichen nehmen sich Zeit fürs Glück

Projekt ‚Zum Glück‘ wird mit internationalem Abschlusscamp beendet In Begleitung von Sicelo Mbatha (Südafrika) wurde das vom Institut für angewandte Kulturforschung (Göttingen) durchgeführte Pilotprojekt ‚Zum Glück‘ mit einem...[mehr]

Kategorie: Allgemein

07.05.2018

writers-in-exile: Begegnung und Lesung mit Eno Meyomesse und Dogan Akhanli

PEN – Poets, Essayists, Novelists – ist eine weltweite Schriftstellervereinigung, die sich das erste Mal 1921 in London gründete. Nach dem 2. Weltkrieg organisierte sich PEN Deutschland 1948 in Göttingen neu, wo sie zum...[mehr]

Kategorie: Allgemein

26.04.2018

Geschichten von „Anfang und Ende – von Leben und Tod“!

Das Motto der Schülerlesetage 2018 galt als Orientierung für selbstgeschriebene witzige, traurige und zum Nachdenken anregende Geschichten und Gedichte, die Schüler*innen von der IGS, der Grundschule Bremke im...[mehr]

Kategorie: Allgemein

17.04.2018

International Education (9.Jg): Besuch aus Trento/Italien

Vier Wochen nach unserem Besuch in Trento hatten wir die italienischen Schüler/innen zu Gast. Schon der erste gemeinsame Tag, der mit sportlichen Aktivitäten auf dem Außengelände der IGS stattfand, startete mit viel Sonnenschein....[mehr]

Kategorie: Allgemein

12.04.2018

Es bleibt die Freude über die geschenkten Bücher für die Bibliothek!

Der Friedrich-Bödecker-Kreis (FBK) fördert das Lesen und den Umgang mit Literatur durch Lesungen, Autorenbegegnungen und Schreibwerkstätten. Insa Bödecker, Vorsitzende des FBK in Niedersachsen, schenkt uns rund 100 Bücher:...[mehr]

Kategorie: Allgemein