Die IGS hat gewählt

von

Am 17. 9. hatten sich die Direktkandidaten für den Wahlkreis 53 in unserer Schule präsentiert und den kritischen Fragen der Moderator:innen gestellt. Knapp 700 Schüler:innen wurden in der darauffolgenden Woche eingeladen, an der „Juniorwahl“ teilzunehmen. Die Wahl wurde inhaltlich wie technisch intensiv in den Jahrgängen 7-10 vorbereitet: Wähler:innenverzeichnisse wurden erstellt, Wahlbenachrichtigungen verschickt, Wahlvorstände und Wahlhelfer:innen gewählt. Der Gang zur Urne und der eigentliche Wahlakt wurden entsprechend den fünf Wahlprinzipien dem Ablauf im „echten“ Wahllokal so getreu wie möglich nachgebildet, inklusive der blauen zweispaltigen Wahlzettel – und das alles vollständig in Schüler:innenhand.
Auch die Auszählung der Stimmen erfolgte durch die Schüler:innen (mit Unterstützung der G/R-Lehrer:innen). Am Freitag, dem 24.09., wurde das Ergebnis an das Team von juniorwahl.de übermittelt: Jürgen Trittin konnte sich bei uns das Direktmandat sichern. Die Grünen schnitten auch in der Zweitstimme mit 29 % am stärksten ab, gefolgt von der SPD mit Andreas Philippi. Thomas Goes und Konstantin Kuhle kamen mit FDP bzw. Die Linke auf ca. 13 % der Stimmen; Fritz Güntzler und die CDU erhielten ca. 11 %. Alle anderen Parteien erhielten jeweils weniger als 5 %. Damit entspricht das Ergebnis der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule mit Ausnahme des starken Abschneidens der Linken weitgehend dem der Juniorwahl in unserem Wahlkreis: https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html.
Die Wahlbeteiligung lag bei über 90 %. Wenige ungültige Stimmen und die vielen positiven Rückmeldungen zu dieser Auseinandersetzung mit der Bundestagswahl 2021 zeigen, dass unsere zukünftigen Erstwähler:innen bestmöglich auf die nächste Bundestagswahl vorbereitet sind.
Die Ergebnisse aller Wahlkreise Deutschlands bei der Juniorwahl findet ihr auf der Seite https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html

 

Zurück