Göttinger Landtagskandidat:innen stellen sich den Fragen unserer Schüler:innen

von

Mehr als 350 Schüler:innen verfolgten am 30. September die Podiumsdiskussion zwischen Marie Kollenrott (Bündnis 90/ Die Grünen), Karola Margraf (SPD), Carina Hermann (CDU) und Patrick Thegeder (FDP) im Forum unserer Schule.

Tanja Laspe machte in ihrer Begrüßung deutlich, dass die aktuellen politischen Herausforderungen in Niedersachsen, Deutschland und der Welt auch unsere Schüler:innen stark umtrieben. Vor diesem Hintergrund sei es wichtig, ihnen eine bewusste Entscheidung bei ihrer Wahl zu ermöglichen. Sie bedankte sich bei den Kandidat:innen, dass diese – trotz des vollen Terminplanes – den Erstwähler:innen unserer Schule mit der Podiumsdiskussion eine Hilfestellung dabei böten.

Wie von Finn Justus und Leah erbeten, zeichneten die Kandidat:innen zu Beginn ein Bild von unseren Klassenzimmern im bevorstehenden Winter – angesichts der drohenden Energiekrise und der nach wie vor virulenten Corona-Pandemie – und erklärten, wie der öffentliche Personennahverkehr für Schüler:innen nach dem Auslaufen des 9-Euro-Tickets wieder attraktiver gemacht werden könne.

Bei der anschließenden Schnellfragerunde waren sich die Kandidat:innen weitestgehend einig in ihren Positionen zu den von Nele und Carolin vorgestellten Thesen: klimaneutrale Schulen bis 2030, geschlechtliche Vielfalt an Schulen thematisieren und das Wahlalter für Landtagswahlen auf 16 senken – unbedingt, wobei Carina Hermann hier entgegen ihrer Parteilinie zustimmte. Beim Tempolimit auf Autobahnen und der Frage nach dem Ausbau der Bahnstrecken scherte allein Patrick Thegeder für die FDP aus und bezog klar Position für die Autofahrer:innen.

In einer weiteren Fragerunde wollten Johannes und Nathalie genaueres über die bildungspolitischen Pläne der Kandidat:innen erfahren. Die anschließenden Fragen aus dem Publikum zur Ungleichverteilung der staatlichen Ausgaben zu Ungunsten der Bildung (Thegeder), dem Umgang mit den Geflüchteten in Deutschland (Margraf), der Stärkung des Handwerks angesichts vieler Abiturient:innen (Kollenrott) und der Schüler:innen-Beförderung (Hermann) ergänzten das Bild der Kandidat:innen nochmals um eine weitere Facette. 

Jule beendete die Podiumsdiskussion igs-typisch mit der Frage nach einer:m Wunschpartner:in in der Tischgruppe. Die vier Kandidat:innen wären wahrscheinlich in einer TG gelandet, da Reibung ja auch Wärme erzeuge bzw. Fortschritt bringe (Kollenrott) und zumindest die gemeinsamen Diskussionen auf den verschiedenen Bühnen bisher insgesamt harmonisch verlaufen seien. 

Kollenrott   Schnellfrage   margraf

       forum-zuschauer

       hermann  rückenpano  Thegeder

Zurück