Elternvertretung

Aktive Elternmitarbeit hat an unserer Schule seit ihrer Gründung einen hohen Stellenwert. Durch die verbindliche, regelmäßige Teilnahme an den Tischgruppenabenden und den engen Austausch mit den Tutor*innen besteht an unserer Schule ein besondere Chance der Zusammenarbeit. Wir Eltern haben dadurch ganz andere Möglichkeiten, Einblicke in den Unterricht und in die Zusammenarbeit der jeweiligen Klasse und Tischgruppe zu erlangen als andere Schulkonzepte dies ermöglichen können.

Darüber hinaus gibt es vielfältige Möglichkeiten sich als Elternvertreter*in in den unterschiedlichen Gremien der Schule aktiv einzubringen.

Zu Beginn jeden Schuljahres werden in den ungeraden Jahrgängen pro Stammgruppe 2-3 Elternvertreter*innen für 2 Jahre gewählt.

Diese Elternvertreter*innen haben die Aufgabe, die Interessen der gesamten Stammgruppenelternschaft zu vertreten und sollten einen engen Austausch mit den jeweiligen Tutor*innen aufbauen und pflegen. Alle Elternvertreter*innen der Jahrgänge 5-11 bilden gemeinsam den Schulelternrat ( SER ) unserer Schule. 1-2 mal pro Schulhalbjahr finden Schulelternratssitzungen statt. Hier werden alle elternrelevanten Themen besprochen und ggf. auch abgestimmt. Außerdem beginnt jede SER-Sitzung mit einem Bericht aus der Kollegialen Schulleitung, damit alle Elternvertreter*innen die Chance haben, ausreichend informiert zu sein.

Es ist notwendig, dass die Elternvertreter*innen alle relevanten Infos an ihre Klassenelternschaft weitergeben bzw. die Eltern darauf hinzuweisen, dass das Protokoll der Schulelternratssitzung bei IServ einsehbar ist.

In den Jahrgängen 5-11 werden in der 1.SER-Sitzung im Schuljahr 2-3 Jahrgangssprecher*innen für 2 Jahre gewählt . Alle Jahrgangssprecher*innen gemeinsam (von Jhrg.5-11)bilden den Schulelternrats-Vorstand (SER-Vorstand), der 1xmonatlich eine Vorstandssitzung (Ferienmonate ausgenommen) durchführt.

Dieser Vorstand wählt aus seiner Mitte 2 Sprecher*innen, die als Vorsitzende , die gesamte Schulelternschaft nach Außen und auch gegenüber der Schulleitung vertreten.

Außerdem können sich Eltern auch aktiv im Schulvorstand einbringen und/oder als gewählte Elternvertreter*innen in der Gesamtkonferenz, der PÄDIKO (Pädagogisch-Didaktische-Konferenz), in Fachkonferenzen und im Göttinger Stadt-und Kreiselternrat. Wie ihr sehen könnt, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich aktiv in Gremien und Strukturen einzubringen und weil das bisher eher zu kurz kam: wir haben in unserer gemeinsamen Arbeit in den vergangenen Jahren immer sehr viel Spaß gehabt und viele Dinge bewirken können z.B. als Deutscher Schulpreisträger 2011 und bei der politischen Auseinandersetzung gegen G8 an Gesamtschulen und und…..Wir freuen uns über jede/n die/der Mitmachen will……

 

 

Ansprechpersonen SER z.Zt.:

Suse Stobbe

( suse.stobbe@igs-goettingen.de )

Kerstin Sennekamp

( kerstin.sennekamp@igs-goettingen.de )

 

Aktuell

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.