Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter

von

Aufgrund des Lockdowns Mitte März konnte das geplante Rapunzelprojekt leider nicht an unserer Schule stattfinden. Einige Schüler*innen des diesjährigen Abiturjahrgangs haben sich außerhalb ihres Unterrichts ehrenamtlich engagiert und viel Zeit in die Planung des Events gesteckt. Dafür danken wir ihnen nochmal herzlich. Über 50 Menschen aus verschiedenen Altersklassen hatten sich vorab angemeldet, um einen Teil ihrer Haare für krebskranke Menschen zu spenden. Obwohl die Aktion nicht in dem geplanten Rahmen stattfinden konnte, haben uns in den letzten Wochen 29 Rapunzelzöpfe erreicht, so dass die Mühen des Planungsteams belohnt wurden. In diesem Sinne danken wir allen freiwilligen Spender*innen für ihr soziales Engagement. Die Haarspenden werden jetzt an eine Perückenmanufaktur, die mit der deutschen Krebshilfe zusammenarbeitet, gespendet. Wir freuen uns, dass wir trotz der aktuellen Situation einige Haarspenden zusammenbekommen haben.

Zurück