Der Blaue Jahrgang

Zum Jahrgang gehören sechs Stammgruppen mit je 24 bis 31 Schüler*innen (SuS), siebzehn Lehrer*innen, einem Sozialpädagogen, drei Einzelfallhelfer*innen und einer Reinigungskraft.

Der Großteil des Unterrichts findet in einem der sechs Stammgruppenräume statt. Der Stammgruppenraum wird zu Beginn des fünften Jahrgangs „bezogen“ und dient als schulisches Zuhause für die Stammgruppe bis zum Ende des 10. Jahrgangs. Die Lerngruppe gestaltet ihren Raum eigenständig: informativ und dekorativ.

In der räumlichen Mitte des Jahrgangs liegt das Cluster, ein Bereich, in dem Schüler*innen allein, zu zweit oder auch in der Gruppe während des Unterrichts arbeiten können. Am Rande des Clusters gibt es einzelne Ecken, in denen SuS lernen und sich austauschen. In zwei Differenzierungsräumen findet Unterricht in Kleingruppen statt; zwei Förderschullehrerinnen begleiten und unterstützen diese Schülergruppen im Lernprozess. Eine Besonderheit des Jahrgangs bietet das sogenannte Vogelnest: In dieser Lernwerkstatt können Schüler*innen eigenständig ihr Wissen in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch, Gesellschaft/Religion und Naturwissenschaften erweitern und vertiefen. Computer stehen für die Recherche bereit, diverse Lernsoftware kann genutzt werden.

Mitten im Cluster steht ein Aquarium mit Warmwasserfischen. In den Pausen lieben es die Schüler*innen, Fische und kleine Wassertiere zu beobachten. Ein Team von begeisterten Aquarianer*innen füttert die Fische, wechselt das Wasser aus und hat den Pflanzenwuchs im Blick.

Ebenfalls finden im Cluster die Jahrgangsfeste, die Aktivitäten zu Weihnachten und Fasching etc., Präsentationen für den Jahrgang sowie Ehrungen von Schüler*innen statt. Zu diesen Veranstaltungen spielt oft die Musikklasse mit ihren Blasinstrumenten.

Für uns ist eine gute Atmosphäre des Vertrauens und der Zugewandtheit im Jahrgang wichtig, damit sich jede/r wohlfühlt und sich mit seinen Fähigkeiten und in seiner Persönlichkeit entwickeln und entfalten kann.

Wenn Menschen miteinander lernen und leben, entstehen Konflikte. Wir klären Konflikte mit Hilfe der Streitschlichter*innen, des Sozialpädagogen oder der Lehrer*innen. Der respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander ist für unser gemeinsames Schulleben unverzichtbar.

Aktuell

Termine

IGS Göttingen-Geismar (Schulweg 22, 37083 Göttingen)

Unsere TG-Abende finden in diesem Halbjahr in der Schule statt. Details gibt es von den Tutoren.<... [mehr]

Das Schulleben entdecken